Navigation schließen
Der einfache Weg zu Ihrer neuen Praxis in der Allgemeinmedizin in 3 Schritten:
1
Schritt 1 von 3 :
Kostenlose Anmeldung

Jetzt starten
2
Schritt 2 von 3 :
Sorgenfrei ohne Anschreiben

Ganz einfach bewerben
3
Schritt 3 von 3 :
Vorstellungsgespräch

Raus aufs Land: 6 Gründe für den Traum der eigenen Hausarztpraxis auf dem Land

von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung

Bis 2035 werden in Deutschland laut Robert Bosch Stiftung rund 11.000 Hausärzte fehlen. Besonder kritisch wird die Lage in den ländlichen Regionen sein. Dabei können diese Regionen für viele Ärzte eine wahre Chance sein, um bspw. ihren Traum von der Selbstständigkeit zu erfüllen und gleichzeitig den Alltag in idyllischer und entspannter Kulisse zu erleben. Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile es hat, sich als Hausarzt auf dem Land niederzulassen.

Warum eine Hausarztpraxis aus dem Land?

Der demografische Wandel wird in Zukunft dazu beitragen, dass immer mehr Ärzte in den Ruhestand gehen, ohne dass zuvor neue Ärzte nachgerückt sind. Gerade auf dem Land kann dies zu einem Ärztemangel führen, den es zu verhindern gilt. Wer also schon immer den Traum vom Eigenheim auf dem Land inklusive eigener Praxis hat: Die Zeit ist reif, über diesen Schritt nachzudenken. Gerade für junge Ärzte, die ihre Karriere in der Großstadt begonnen haben und sich mit der Zeit nach mehr Ruhe und Idylle sehnen, bietet sich eine Stelle als Hausarzt auf dem Land optimal an.

1. Eigene Praxis: Mehr Selbstbestimmung

Bereitschaftsdienst, 24-Stunden-Schichten, Überstunden: Gerade wenn man in einem städtischen Krankenhaus arbeitet, gehören diese Szenarien zum Alltag. Auf dem Land hingegen können Ärzte gerade dann, wenn die Praxis in ihrem Besitz ist, ihre Arbeitszeiten frei einteilen. Zwar müssen sie auch für den Notdienst parat stehen, über die restlichen Zeiten können sie aber freie Hand walten lassen. Schichtsysteme gibt es in der Form nicht. So lässt sich auf dem Leben das Privatleben und der Beruf sehr gut miteinander vereinen.

2. Vielfältige Auswahl an Praxen

Der Mangel an Ärzten auf dem Land bezieht sich auf ganz Deutschland, von der der Nordseeküste über die ländlichen Gebiete vor den Großstädten des Ruhrgebiets bis hin ins tiefste Bayern. Die Definition einer Landarztpraxis sagt also nicht, dass man sich direkt im ländlichen Nirgendwo befindet. Daher haben Hausärzte auch eine große Wahl an teilweise schon voll ausgestatteten Praxen - und die werden potenziellen Nachfolgern meist zu sehr guten Konditionen überlassen, weitaus günstiger als die Praxis in der Münchner Innenstadt. Die verzweifelte Suche nach einem Nachfolger war in der Vergangenheit schon so groß, dass Praxen sogar verschenkt wurden. Als Hausarzt haben Sie also die Wahl zwischen den Praxen und können sich die aussuchen, die Ihnen von der Lage und Ausstattung am meisten zusagt.
Auch wenn ein Hausarzt gerne eine eigene Praxis eröffnen und dazu Räumlichkeiten mieten möchte, sind die Mietpreise auf dem Land günstiger als die in einer Großstadt.

3. Entspannung vor der Haustür

Der Blick schweift über Felder und Wiesen, mit dem Mountainbike geht es durch Wälder und nach Feierabend kann man entspannt entlang der Feldwege joggen: Auf dem Land haben Ärzte einen direkten Ausgleich zum Praxisalltag. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten und können sich bei ausgiebigen Wanderungen und Radtouren ausleben. Frische Luft und die bunte Natur vertreiben hier das grau der Großstadt. Im Sommer geht es an den See und im Winter werden die Hügel zum ausgiebigen Rodeln genutzt. Auf dem Land genießen Hausärzte einen hohen Freizeitwert, direkt vor der Haustür.

4. Langfristige Patientenbindung

Wo für den einen die Anonymität und ein Wechsel der Patienten in der Großstadt ein Segen ist, freuen sich andere über eine gut ausgebaute und langfristige Arzt-Patienten-Bindung. Diese ist auf dem Land, wo ein Hausarzt meist der einzige Ansprechpartner in einem größeren Umkreis ist, oft der Fall. Ärzte haben hier die Möglichkeit, sich intensiver mit den einzelnen Krankheitsgeschichten der Patienten zu beschäftigen und sie während ihrer Krankheitsphase begleiten. Dies schafft Vertrauen zwischen Arzt und Patienten. Zwar scheint es so, als seien die Krankheitsbilder auf dem Land nicht mehr allzu divers, jedoch hat der Arzt mehr Zeit, sich mit einzelnen Krankheiten fokussierter zu beschäftigen und erhält somit am Ende ein besseres Verständnis für Krankheiten. Sind Wege zu Patienten auch mal länger, helfen digitale Mittel, wie bspw. Videosprechstunden, den stetigen Kontakt zu Patienten zu halten.

5. Zuschüsse und Förderungen

Da das Problem des Landärztemangels schon länger bekannt ist, haben Bundesländer und Kassenärztliche Vereinigungen verschiedene Programme ins Leben gerufen, um den Beruf des Arztes auf dem Land attraktiver zu gestalten. Nicht zuletzt stehen hier finanzielle Unterstützungen im Vordergrund. In Baden-Württemberg erhalten Hausärzte bspw. eine Förderung von bis zu 80.000 Euro, wenn sie eine neue Praxis gründen oder eine Praxis übernehmen. Auch in Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen gibt es verschiedene Projekt und monetäre Förderungen, um die Praxis auf dem Land und einen Umzug attraktiver zu gestalten. Teilweise werden auch Umsatzgarantien gegeben sowie Umzug- und Einrichtungskosten übernommen.
In Bayern, Niedersachsen, NRW, Saarland, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wird schon während des Studiums versucht, die Aufmerksamkeit der Studierenden auf das Land zu ziehen. Entweder gibt es für das Absolvieren der Famulatur in drohenden unterversorgten Gebieten Zuschüsse, oder aber das Studium an sich wird durch ein Stipendium gefördert, wodurch sich der angehende Arzt dazu verpflichtet, die Facharztweiterbildung im ländlichen Raum zu absolvieren und mindestens fünf Jahre auf dem Land tätig ist. Die Stipendien haben eine Höhe von 400 bis 850 Euro.

6. Bezahlbarer Wohnraum

Während die Mieten in den Städten kontinuierlich steigen, ist auf dem Land ausreichend Wohnplatz vorhanden, auf dem sich Ärzte den Traum vom Eigenheim leisten und erfüllen können. Wohnideen können hier umgesetzt werden und auch für die gesamte Familie ist ausreichend Platz.

Letztlich ist es absolute Typsache, für welchen Lebensraum sich Hausärzte entscheiden. Wichtig ist jedoch, dass gemeinsam für eine flächendeckende medizinische Versorgung gesorgt wird.

Infografik: 6 Gründe für die Arbeit als Hausarzt in einer Praxis auf dem Land

Bild herunterladen

Sechs Gründe für die Arbeit als Arzt auf dem Land

 
Ein Beitrag von:
Jennifer Schulte-Tickmann

Jennifer Schulte-Tickmann verantwortet beim Deutschen Hausarzt Service das Content Marketing.

     


Mehr zum Thema

Alle Themen
Passende Praxen per E-Mail erhalten

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?



Verwandte Artikel

Der elektronische Arztausweis: eA-light

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Ein elektronischer Arztausweis light, kurz genannt eA-light, ersetzt seit rund fünf Jahren den klassischen Arztausweis in Papierform in NRW. Als Sichtausweis dient er nicht n... weiterlesen


Vorstellungsgespräch als Arzt  - mit guter Vorbereitung punkten

von Monia Geitz
Lesezeit: ca. 12 Min. | Beitrag vom

7 Schritte zum erfolgreichen Bewerbungsgespräch Gratulation: Mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch haben Sie die erste Hürde zum neuen Job genommen. Denn damit hat der... weiterlesen



Wiedereinstieg nach der Elternzeit als Arzt

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Weggegangen - Freiräume vergangen? So oder ähnlich gestaltet sich die Rückkehr aus der Elternzeit für viele Ärzte. Allgemeinmediziner in ländlichen Bereichen haben ... weiterlesen


Als Ärztin schwanger in der Praxis - was gilt es zu beachten?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Schwanger als Allgemeinmedizinerin - was muss man beachten? Das lange Studium der Medizin liegt hinter Ihnen und nun stellen Sie erfreut fest, dass auch die ... weiterlesen




 
Ihr persönlicher Betreuer
Marcel Willing

"Hallo, mein Name ist Marcel Willing und ich bin Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen rund um den Deutschen Hausarzt Service.

Sie sind für das Personal in einer Hausarztpraxis verantwortlich und haben eine Stelle zu besetzen? Dabei unterstütze ich Sie gerne!

Sie befinden Sich eher auf der anderen Seite und suchen derzeit eine neue Wirkungsstätte? Dann melden Sie sich jetzt als Bewerber kostenfrei beim Deutschen Hausarzt Service an und ich mache mich mit meinem Team auf die Suche nach einer passenden Stelle für Sie!

Egal, welche Frage bei Ihnen aufkommt - kontaktieren Sie mich gerne! "


Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Ihr persönlicher Betreuer
 
Marcel Willing

Ansprechpartner

"Egal, ob Praxis oder Bewerber: Wir vom Deutschen Hausarzt Service möchten beide Parteien ganz einfach miteinander verbinden. Sie haben Fragen zu unserem Service? Dann kontaktieren Sie mich gerne. "

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 33
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscherhausarztservice.de

Adresse

Deutscher Hausarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland