Menü

AGB
Impressum
Datenschutz
Login

Gesundheitszentrum Todtnau

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom :

Inhaltsverzeichnis:


Allgemeinmediziner stellt Versorgung in der Region sicher

Um die medizinische Versorgung im Schwarzwald zu verbessern, hat der Allgemeinmediziner Dr. Thomas Honeck 2005 das Gesundheitszentrum Todtnau gegründet. Es vereint eine allgemeinmedizinische Landarztpraxis mit anderen Fachrichtungen wie Neurologie, Urologie und Chirurgie sowie Physio- und Ergotherapie.

Bild von Todtnau
Marc/stock.adobe.com

Trennung von Facharzt und Hausarzt problematisch

Thomas Honeck begann bereits vor 15 Jahren sich Gedanken über die Versorgung seiner Heimat zu machen und wie diese in Zukunft sichergestellt werden könnte. Zu dieser Zeit gab es in Todtnau vier Arztpraxen, deren Inhaber allerdings alle bereits etwas älter waren. Es bereitete ihm daher Kummer, ob die Versorgung so auch langfristig sichergestellt werden könne. Als schwierig sieht er in diesem Fall die Trennung von fachärztlichen und hausärztlichen Bereichen an. Allgemeinmediziner können aufgrund dieser Regelung viele Leistungen nicht mit den Krankenkassen abrechnen. Auch die Regelung, welche die Über- und Unterversorgung einer Region bestimmt, schafft Probleme. So hätte die Region beinahe ohne eine Unfallversorgung dagestanden. Da als Maßstab für die Versorgung immer die Bevölkerungsdichte herangezogen wird, hat dies die fachärztliche Versorgung in Todtnau zunächst nicht zugelassen. Daher hat es auch lange gedauert, bis Dr. Honeck eine Genehmigung von der Kassenärztlichen Vereinigung bekommen hat, Fachärzte in das Gesundheitszentrum zu holen.

Gute Work-Life-Balance für Allgemeinmediziner

Nicht nur diese Regelung macht den Landarztberuf nach Meinung von Dr. Honeck unattraktiv. Gerade heute legen junge Ärzte zudem Wert auf eine ausgewogene Work-Life-Balance. Viele möchten gerne in Teilzeit arbeiten, um Beruf und Freizeit unter einen Hut bringen zu können.

„So wie ich dreißig Jahre als Landarzt 24 Stunden am Tag erreichbar war, hätten das meine Kinder, die auch Ärzte sind, nicht gewollt“,

erklärt er. In seinem Zentrum können die Mediziner gemeinsam arbeiten und sich gegenseitig beraten. So können sich die Ärzte gegenseitig vertreten, sodass zwar die Praxis immer geöffnet ist, aber trotzdem niemand kontinuierlich arbeiten muss. Laut Dr. Honeck kommen daher mittlerweile gerne Weiterbildungsassistenten in die Praxis, um dort ihre Ausbildung zu absolvieren.

Mehr Möglichkeiten als Allgemeinmedizin allein

Auch für die Patienten in der Region bietet das Zentrum viele Vorteile:

"Die Leute sollten nicht dafür bestraft werden, dass sie auf dem Land leben",

so Honeck in der Badischen Zeitung. Die nächsten Notfallpraxen der Region befinden sich im Krankenhaus Schopfheim oder im Kreiskrankenhaus Lörrach. Dies sei gerade für ältere Menschen einfach zu weit.

"In unserem Gesundheitszentrum ist die Unfallversorgung vergleichbar mit der in einem kleinen Krankenhaus",

erklärt Honeck die Vorteile.

"Man fühlt sich hier abgehängt. Patienten rufen dann die Notfallnummer 112 an",

sagte in diesem Zusammenhang auch Todtnaus CDU-Vorsitzende Christa Bernauer. Weil Sie nicht Ewigkeiten auf einen Facharzttermin warten wollten, kommen laut Dr. Honeck viele Patienten ins Krankenhaus, die eigentlich gar kein Notfall sind. Das ist nicht nur ineffektiv für die Patienten, sondern bindet auch im Krankenhaus Ressourcen, die an anderer Stelle sinnvoller eingesetzt werden könnten. In Todtnau und Umgebung ist die Versorgung durch das Gesundheitszentrum indes auf zwei Generationen gesichert. Es bietet mehr Möglichkeiten, als es die Praxis eines Allgemeinmediziners alleine tun könnte, da neben der hausärztlichen auch fachärztliche Leistungen angeboten werden können. Gerade für junge Ärzte ist dies laut Honeck ein Modell für die Zukunft der allgemeinmedizinischen Versorgung auf dem Land. So können mehrere Ärzte die mitunter hohen Belastungen auf dem Land untereinander aufteilen:

"Der Einzelkämpfer hat ausgedient, denke ich."

Passende Praxisprofile erhalten

Sie sind Hausarzt und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Verwandte Artikel

Neuer Facharzt im Team - wie der Einstieg gelingt

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom :

Ein neuer Facharzt im Team bedeutet eine Herausforderung für alle Beteiligten. Chef und Mitarbeiter … weiterlesen


Innere Medizin - hausärztliche Tätigkeit

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom :

Was macht ein Facharzt für Innere Medizin? Und was genau macht ein Internist, der hausärztlich … weiterlesen



Was macht ein Allgemeinmediziner? Das Berufsbild

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom :

Eine Weiterbildung, die von vielen als langweilig und uninteressant angesehen wird, ist die … weiterlesen



 
Ihre persönliche Betreuerin
Kristina Hase
Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen! Mein Name ist Kristina Hase und ich unterstütze Praxen dabei, ihr Team zu erweitern. Darüber hinaus kümmere ich mich um potenzielle Bewerber, die auf der Suche nach einer neuen Stelle in einer Praxis sind. Mein Fokus ist es, Praxen und Bewerber ganz nach ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen miteinander zu verbinden. Wenn Sie mehr zu den Leistungen des Deutschen Hausarzt Service erfahren möchten, kontaktieren Sie mich gerne!

Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Ihre persönliche Betreuerin
 
Kristina Hase

Ansprechpartnerin

Sie möchten Ihr Praxisteam erweitern? Oder Sie sind vielleicht sogar selbst auf der Suche nach einer neuen Stelle? Ich unterstütze Sie gerne bei Ihrem Vorhaben! Kontaktieren Sie mich einfach, falls Sie Fragen zum Deutschen Hausarzt Service haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 33
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscherhausarztservice.de

Adresse

Deutscher Hausarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Kooperationspartner:

Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland