Navigation schliessen

Der einfache Weg zu Ihrer neuen Praxis in der Allgemeinmedizin in 3 Schritten:

1
Schritt 1 von 3 :
Kostenlose Anmeldung

Jetzt starten
2
Schritt 2 von 3 :
Sorgenfrei ohne Anschreiben

Ganz einfach bewerben
3
Schritt 3 von 3 :
Vorstellungsgespräch

Unsere Tipps

Thema: Fördermöglichkeit / Allgemeinmedizin

Masterplan Medizinstudium 2020 - Auswirkungen auf die Allgemeinmedizin

Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom

Der von der Bundesregierung im Koalitionsvertrag 2013 festgehaltene Masterplan soll helfen, die Rahmenbedingungen des Medizinstudiums in Deutschland zu reformieren. Im Frühjahr letzten Jahres wurde daher die sogenannte Bund-Länder-AG gegründet, die den Masterplan erarbeiten soll. Federführend sollen dabei die Gesundheits- und Wissenschaftssminister des Bundes und der Länder sein. Mehr Allgemeinmedizin im PJ Interessant für das Feld der Allgemeinmedizin ist vor allem die Forderung, das Praktische Jahr (PJ) nun in vier Abschnitte je drei Monate zu teilen. Auf diese Weise soll ein verpflichtendes Quartal in der ambulanten Versor...


Allgemeinmedizin praktisch erleben

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Um junge Ärzte davon zu überzeugen nach dem Studium oder der Weiterbildung eine Stelle als Allgemeinmediziner auf dem Land anzunehmen, setzen viele Regionen auf finanzielle Anreize und Förderungen. Sei es mit einem Stipendium, welches Medizinstudierende bereits während des Studiums an eine Region bindet, oder einer Förderung, die nach der Weiterbildung lockt: Viele von Unterversorgung bedrohte Regionen versuchen Allgemeinmediziner vor allem mit finanziellen Mitteln anzuwerben. Geld allein schafft keine Hausärzte Dabei hat das Gesundheitsforschungsinstitut IGES hat in einem Gutachten festgestellt, dass eine hohe Vergütung Ärzte nicht in dünn ...


Förderprogramm Meilenstein

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Für dünn besiedelte Regionen sind Förderprogramme für Allgemeinmediziner von besonders großer Bedeutung. Da der Ärztenachwuchs eine solche Region in der Regel nicht für besonders attraktiv hält, müssen die Anreize dementsprechend besonders überzeugen. Der Landkreis Emsland in Niedersachsen hat daher im Jahr 2014 verschiedene Förderprogramme ins Leben gerufen, um Ärzte in die Region zu locken. Über die Weiterbildungsgesellschaft Meilenstein werden Programme sowohl für Medizinstudierende, als auch für Ärzte, die eine Weiterbildung zum Allgemeinmediziner anstreben, angeboten. Zudem gibt eine Förderung für Hausärzte, die s...


Allgemeinmedizin ist weiblich

Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom

Von den 90.000 Medizinstudierenden in Deutschland waren im Jahre 2015 insgesamt 54.638 Frauen. Mit rund 60 Prozent stellen die Studentinnen schon länger die Mehrheit in den medizinischen Fakultäten. Bereits im Jahr 1999 überstieg die Zahl der eingeschriebenen Frauen erstmalig die der Männer. Dies ist unter anderem auch auf den besseren Notendurchschnitt der Abiturientinnen zurückzuführen: Der Numerus Clausus liegt im aktuellen Wintersemester 2016/17 immerhin in fast in allen Bundesländern wieder einmal bei 1,0. Mehrheit ist in der Minderheit Zwar ist die Mehrheit der Medizinstudierenden in Deutschland weiblich, doch je höher man auf der ...


Stipendium Allgemeinmedizin | Bewerbungsfrist 15.10.2016

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Der Landkreis Leer in Ostfriesland, unweit der Niederländischen Grenze, sieht einem Mangel an Allgemeinmedizinern entgegen. Da die zu erwartenden Auswirkungen des demografischen Wandels im Landkreis seit Jahren ein bekanntes Thema sind, hat die Gewinnung von ärztlichem Nachwuchs einen hohen Stellenwert. Der Landkreis hat aus diesem Grund ein Stipendienprogramm für Allgemeinmediziner erarbeitet, um junge Allgemeinmediziner langfristig an den Landkreis zu binden. Allgemeinmediziner werden gefördert Prognosen der Kassenärztliche Vereinigung wie auch des Kreisgesundheitsamtes legen Nahe, dass bis zum Jahr 2020 eine Unterversorgung verschiedener Arztgruppen in Ostfriesland bevorsteht. Dies betrifft nicht...



 
Ihre persönliche Betreuerin

Susanne Schmalz

"Guten Tag, mein Name ist Susanne Schmalz und ich bin beim Deutschen Hausarzt Service für das Bewerbermanagement zuständig. Das bedeutet, dass ich mich voll und ganz um Sie und Ihre Wünsche und Vorstellung bezüglich einer neuen Stelle in einer Praxis kümmere.

Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis. Die kostenlose Anmeldung ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."


Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Susanne Schmalz

Ansprechpartnerin für Ärzte

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 33
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscherhausarztservice.de

Adresse

Deutscher Hausarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!