Navigation schliessen

Der einfache Weg zu Ihrer neuen Praxis in der Allgemeinmedizin in 3 Schritten:

1
Schritt 1 von 3 :
Kostenlose Anmeldung

Jetzt starten
2
Schritt 2 von 3 :
Sorgenfrei ohne Anschreiben

Ganz einfach bewerben
3
Schritt 3 von 3 :
Vorstellungsgespräch

Unsere Tipps

Stipendium Allgemeinmedizin | Bewerbungsfrist 15.10.2016

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Der Landkreis Leer in Ostfriesland, unweit der Niederländischen Grenze, sieht einem Mangel an Allgemeinmedizinern entgegen. Da die zu erwartenden Auswirkungen des demografischen Wandels im Landkreis seit Jahren ein bekanntes Thema sind, hat die Gewinnung von ärztlichem Nachwuchs einen hohen Stellenwert. Der Landkreis hat aus diesem Grund ein Stipendienprogramm für Allgemeinmediziner erarbeitet, um junge Allgemeinmediziner langfristig an den Landkreis zu binden.

Allgemeinmediziner werden gefördert

Prognosen der Kassenärztliche Vereinigung wie auch des Kreisgesundheitsamtes legen Nahe, dass bis zum Jahr 2020 eine Unterversorgung verschiedener Arztgruppen in Ostfriesland bevorsteht. Dies betrifft nicht nur Hausärzte sondern auch Chirurgen, Frauenärzte, Augenärzte, Orthopäden. HNO-Ärzte, Hautärzte, Urologen, Psychotherapeuten und Kinderärzte. Um dem entgegenzuwirken vergibt der Landkreis daher jährlich drei Stipendien an Medizinstudierende, die nach dem Studium im Kreis Leer praktizieren möchten. Von Vorteil ist es, wenn der Bewerber aus dem Landkreis Leer stammt, allerdings ist dies kein Muss. Voraussetzung ist, dass der Bewerber an einer beliebigen deutschen Universität oder aber der Rijksuniversität Groningen in den Niederlanden für ein humanmedizinisches Studium eingeschrieben ist. Verpflichtend ist es außerdem, nach dem Studium für zwei bzw. drei Jahre einer vertragsärztlichen Tätigkeit im Landkreis Leer nachzugehen, egal ob als angestellter Arzt, mit eigener Praxis oder in einem der Medizinischen Versorgungszentren .

Studierende, die sich bis zum 15. Oktober eines jeden Jahres bewerben und das Auswahlgespräch erfolgreich meistern, werden anschließend für maximal 75 Monate gefördert. Stipendiaten erhalten im ersten und zweiten Studienjahr zunächst 400 Euro monatlich, ab dem dritten Studienjahr liegt die Förderungssumme dann bei 600 Euro monatlich. Sollten sich die Studierenden im nachhinein doch für eine andere Region entscheiden oder das Studium abbrechen, muss die geförderte Summe jedoch mit fünf Prozent Verzinsung zurückgezahlt werden.

Insgesamt haben bisher 32 Studierende eine Förderung erhalten, sechs zudem ihre Approbation geschafft. In diesem Jahr werden voraussichtlich weitere fünf dazukommen.

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle?

Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Passende Praxen per E-Mail erhalten

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Verwandte Artikel

Allgemeinmedizin als Chance für junge Ärzte

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Der Behandlungsbedarf in Deutschland nimmt stetig zu. Nicht zuletzt wegen des demografischen ...


Stipendien für Allgemeinmediziner in Südwestfalen

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Förderprogramme für Medizinstudierende sind eine beliebte Möglichkeit, um junge All...



"Klasse Allgemeinmedizin" gegen Landarztmangel

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Es wächst eine neue Generation von Medizinern heran: Junge Ärzte legen he...


Ärztezentrum für Allgemeinmediziner

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Die Schleswig-Holsteinische Küste ist eine bei Touristen beliebte Urlaubsregion. Fern von d...




 
Ihre persönliche Betreuerin

Susanne Schmalz

"Guten Tag, mein Name ist Susanne Schmalz und ich bin beim Deutschen Hausarzt Service für das Bewerbermanagement zuständig. Das bedeutet, dass ich mich voll und ganz um Sie und Ihre Wünsche und Vorstellung bezüglich einer neuen Stelle in einer Praxis kümmere.

Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis. Die kostenlose Anmeldung ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."


Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Susanne Schmalz

Ansprechpartnerin für Ärzte

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 33
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscherhausarztservice.de

Adresse

Deutscher Hausarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld