Navigation schliessen
Der einfache Weg zu Ihrer neuen Praxis in der Allgemeinmedizin in 3 Schritten:
1
Schritt 1 von 3 :
Kostenlose Anmeldung

Jetzt starten
2
Schritt 2 von 3 :
Sorgenfrei ohne Anschreiben

Ganz einfach bewerben
3
Schritt 3 von 3 :
Vorstellungsgespräch

Unsere Tipps

Förderprogramm Meilenstein

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung
4.5 / 5 aus 19 Abstimmungen

Für dünn besiedelte Regionen sind Förderprogramme für Allgemeinmediziner von besonders großer Bedeutung. Da der Ärztenachwuchs eine solche Region in der Regel nicht für besonders attraktiv hält, müssen die Anreize dementsprechend besonders überzeugen. Der Landkreis Emsland in Niedersachsen hat daher im Jahr 2014 verschiedene meilenstein-emsland.de/foerderung/foerderung_von_nachwuchsmedizinerinnenund-medizinern.html ins Leben gerufen, um Ärzte in die Region zu locken. Über die Weiterbildungsgesellschaft Meilenstein werden Programme sowohl für Medizinstudierende, als auch für Ärzte, die eine Weiterbildung zum Allgemeinmediziner anstreben, angeboten. Zudem gibt eine Förderung für Hausärzte, die sich im Landkreis niederlassen möchten.

Durch die Gesellschaft soll auch die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen in der Region verbessert und intensiviert werden. So soll ein Netzwerk zwischen den lokalen Krankenhäusern, niedergelassenen Medizinern und der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen in Aurich und Osnabrück entsehen. Darin sollen Abiturienten, Medizinstudierende sowie approbierte Ärzte eingebunden werden und am Ende auch profitieren.

Förderprogramm für Studierende

Für Studierende bietet das Förderprogramm verschiedene Arten von Stipendien. Angehende Mediziner, die eine Famulatur oder ein Blockpraktikum im Landkreis Emsland absolvieren, werden in dieser Zeit mit 500 Euro im Monat gefördert. Im letzten Jahr haben sich für diese Möglichkeit 28 Studierende entschieden, 2016 sind bisher bereits 27 Anträge eingegangen. Für ein Praktisches Jahr in einem emsländischen Lehrkrankenhaus haben sich seit Anfang des Jahres 2015 immerhin 13 interessierte Programmteilnehmer gefunden. Auch das Praktische Jahr kann mit 400 Euro monatlich für 12 Monate gefördert werden, sofern man sich für eine Stelle im Landkreis entscheidet. Studierende, die sich verpflichten nach Ende ihres Studiums für mindestens fünf Jahre im Emsland zu praktizieren, werden während des Studiums ebenfalls mit 500 Euro im Monat gefördert. Die maximale Förderdauer liegt in diesem Fall bei 75 Monaten.

Förderprogramm für Absolventen

Ärzte in der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin können neben der kürzlich erhöhten bundesweiten Förderung von 4.800 Euro weitere Förderungen des Landkreises beantragen. Sollten sich Weiterbildungsassistenten dazu entscheiden, die Weiterbildung im Emsland zu absolvieren, winkt eine Förderung von 500 Euro für 24 Monate. Wird darüber hinaus eine vertragsärztliche Tätigkeit im Emsland aufgenommen, wird man gar mit bis zu einmalig 10.000 Euro gefördert. Von bisher 16 geförderten Nachwuchsmedizinern haben laut Sozialdezernentin Dr. Sigrid Kraujuttis sechs dieses Angebot angenommen und ließen sich im Emsland nieder oder nahmen eine Stelle im Landkreis an.

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle?

Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Passende Praxen per E-Mail erhalten

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?



Verwandte Artikel

Wiedereinstieg nach der Elternzeit als Arzt

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Weggegangen - Freiräume vergangen? So oder ähnlich gestaltet sich die Rückkehr aus der Elternzeit für viele Ärzte. Allgemeinmediziner in ländlichen Bereichen haben ... weiterlesen


Als Ärztin schwanger in der Praxis - was gilt es zu beachten?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Schwanger als Allgemeinmedizinerin - was muss man beachten? Das lange Studium der Medizin liegt hinter Ihnen und nun stellen Sie erfreut fest, dass auch die ... weiterlesen



Förderung für Allgemeinmediziner und Hausärzte in Hessen

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Auch ländlich geprägte Regionen in Hessen versuchen mit einer Förderung angehende Allgemeinmediziner von den Vorteilen der Hausarzttätigkeit zu überzeugen. Verschiedene Landkreise und p... weiterlesen


Stipendien für Allgemeinmediziner in Südwestfalen

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Förderprogramme für Medizinstudierende sind eine beliebte Möglichkeit, um junge Allgemeinmediziner nach dem Studium in eine von Unterversorgung bedrohte Region zu locken. Nun wur... weiterlesen




 
Ihre persönliche Betreuerin
Susanne Schmalz

"Guten Tag, mein Name ist Susanne Schmalz und ich bin beim Deutschen Hausarzt Service für das Bewerbermanagement zuständig. Das bedeutet, dass ich mich voll und ganz um Sie und Ihre Wünsche und Vorstellung bezüglich einer neuen Stelle in einer Praxis kümmere.

Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis. Die kostenlose Anmeldung ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."


Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Ihr persönlicher Ansprechpartner
 
Susanne Schmalz

Ansprechpartnerin für Ärzte

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Praxis. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 33
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscherhausarztservice.de

Adresse

Deutscher Hausarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!