Navigation schliessen

Der einfache Weg zur Personalsuche in Allgemeinmedizin in 3 Schritten:

1
Schritt 1 von 3 :
Angebot anfordern

Kostenlos erhalten
2
Schritt 2 von 3 :
Bewerber kennenlernen

Ihr Traumkandidat
3
Schritt 3 von 3 :
Vorstellungsgespräch

Ihre Möglichkeiten

Datenschutz in der Hausarztpraxis

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung

4.5 / 5 aus 26 Abstimmungen

In jeder Hausarztpraxis werden sensible Daten der Patienten aufgenommen und verwaltet. Daher hat der Datenschutz in der Hausarztpraxis hohe Priorität - und das nicht nur seit der Einführung der neuen Datenschutzverordnung. Wer sich als Facharzt der Allgemeinmedizin auf Stellenangebote bewirbt, sollte ebenfalls über den Datenschutz Bescheid wissen.

Was hat sich durch die neue Datenschutzverordnung für Hausarztpraxen geändert?

Die neuen europäischen Datenschutzregeln, die ursächlich für die Datenschutzverordnung auch in den Hausarztpraxen sind, sorgt zunächst für mehr Papierkram: Sämtliche Daten müssen dokumentiert und sicher verwahrt werden. Viele Hausarztpraxen bieten einem Facharzt für Allgemeinmedizin Stellenangebote an - auch diese müssen sich im Datenschutz auskennen. Außerdem müssen die Patienten darüber informiert werden, was mit ihren Daten geschieht.

Der Hausarzt muss beispielsweise genau nachweisen, wer zu den persönlichen Daten der Patienten Zugang hat. Das sind in der Regel neben dem Hausarzt selbst auch die medizinischen Fachangestellten, aber auch Famulanten oder Praktikanten. Dass der Datenschutz in der Hausarztpraxis einen solch hohen Stellenwert einnimmt, liegt daran, dass diese personenbezogene Daten sind, die über die Krankheit oder Gesundheit der Patienten Auskunft geben können. Daher muss alles genau dokumentiert werden, was mit den personenbezogenen sensiblen Daten passiert.

Datenschutz_Hausarztpraxis_
Datenschutz in der Hausarztpraxis - CC0, unsplash.com

Darauf muss im Praxisalltag geachtet werden

In jeder Hausarztpraxis unterliegen die sensiblen Patientendaten einem besonderen Datenschutz und die Mitarbeiter haben eine Pflicht zur Verschwiegenheit. Daher ist es wichtig, diese mit dem nötigen Fingerspitzengefühl zu behandeln. In diesen Bereichen müssen Sie besonders auf den Schutz der persönlichen Daten achten:

Erhebung der Daten: Sie sollten nur die Informationen der Patienten abfragen und sammeln, die für Diagnose und Behandlung wichtig sind.

Weitergabe von Daten: Sollen personenbezogene Daten weitergegeben werden, muss der jeweils davon Betroffene sein Einverständnis dazu abgeben. Eine unterschriebene Einwilligungserklärung reicht dafür aus. Ebenso dürfen nicht sämtliche Informationen über einen Patienten automatisch an Versicherungen und andere Interessierte weiter gegeben werden. Je nach Adressat müssen die entsprechenden Vorschriften beachtet werden.

Sicherung der Daten: Sämtliche Notizen, Formulare, Ausdrucke und digitale Daten müssen vor unbefugtem Zugriff entsprechend gesichert sein.

Datengeheimnis: Sämtliche Angestellte, die mit sensiblen Daten in der Hausarztpraxis in Berührung kommen, müssen regelmäßig auf das Datengeheimnis verpflichtet werden.

Wenn Sie den Datenschutz in der Hausarztpraxis sicher stellen wollen, fragen Sie einen Datenschutzbeauftragten: Dieser weist Sie auf eventuell vorhandene Fehler hin und zeigt Ihnen, wie Sie eine akzeptable Lösung finden können.

Datenschutz am Empfang:

  • Werden die sensiblen Daten von Patienten diskret abgefragt, ohne dass jemand mithören kann?
  • Ist der Empfang während der Praxisöffnung durchgehend besetzt?
  • Sind sämtliche Unterlagen, Bildschirme, Rezepte und andere Daten für Dritte nicht einsehbar?
  • Sind die Akten der Patienten in einem abschließbaren Schrank untergebracht?
  • Weisen Sie die Patienten darauf hin, dass der Anamnesebogen freiwillig ausgefüllt wird?

Datenschutz im Behandlungsraum:

  • Ist der Patient im Behandlungsraum alleine, muss sicher sein, dass er dort keinerlei fremde Daten einsehen kann.

Rechte der Patienten:

  • Wissen die Patienten, dass sie über sämtliche Daten eine Auskunft erhalten dürfen?
  • Findet eine Aufklärung über die Einwilligungserklärung statt, mit der die Daten überhaupt nur übertragen werden dürfen?

Datenschutz in der Hausarztpraxis:

  • Ist der Zugang zum Server sicher und der Zugriff auf den Computer mit Passwörtern gesichert?
  • Sind die Passwörter sicher und werden regelmäßig geändert?
  • Sind Virenschutzprogramme und Firewalls aktuell?
  • Werden sämtliche Daten regelmäßig als Backup gesichert?
  • Hat jeder Mitarbeiter nur zu den Daten Zugang, zu denen er berechtigt ist?
  • Sind die Daten bei einer Übertragung sicher?
  • Ist die Hausarztpraxis gegen Einbruch und Diebstahl geschützt?
  • Entspricht die Entsorgung von Datenträgern, Informationen und Patientenakten dem Datenschutzgesetz?
  • Sind alle Mitarbeiter in der Hausarztpraxis auf das Datengeheimnis verpflichtet und wurden auf ihre Pflicht zur Verschwiegenheit hingewiesen und entsprechend belehrt?

So werden Team und Patienten am besten informiert

Damit der Datenschutz in der Hausarztpraxis tatsächlich gewährleistet werden kann, braucht es bei allen Mitarbeitern ein Bewusstsein dafür, wie wichtig er ist und welche Risiken er bergen kann. So kann für die Mitarbeiter eine interne Richtlinie für den Datenschutz erstellt werden, in dem die Verantwortlichkeiten und der Zugriff der Mitarbeiter klar definiert ist.

Ebenso kann darin festgelegt werden, welche Daten von Patienten tatsächlich erfasst werden müssen und worauf zu achten ist, damit diese diskret abgefragt werden können. Damit die Patienten ebenfalls umfassend über den Datenschutz in der Hausarztpraxis informiert werden, können diese Informationen ausgelegt oder aufgehängt werden.

Sind sie in einfacher und leicht verständlicher Sprache formuliert, können sie ohne Mühe von jedem verstanden werden. Werden Patienten in der Hausarztpraxis behandelt, brauchen sie dafür zunächst keine Einwilligung zur Datenverarbeitung abzugeben. Diese wird allerdings dann benötigt, wenn die Daten weiter verarbeitet werden sollen. Verantwortlich für den Datenschutz in der Hausarztpraxis ist der Inhaber, auch dann, wenn er einen anderen Facharzt für Allgemeinmedizin über Stellenangebote für seine Praxis einstellt.

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner?

Finden Sie bei uns den passenden Arzt für Ihre Praxis oder Klinik.

Jetzt unverbindliches Angebot erhalten

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle?

Unverbindliches Angebot erhalten

Sie haben offene Stellenangebote für Allgemeinmediziner? Finden Sie bei uns den passenden Arzt für Ihre Praxis oder Klinik.

Jetzt unverbindliches Angebot erhalten

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle?



Verwandte Artikel

Hürde Numerus Clausus - wird das Studium der Medizin bald greifbarer?

Hürde Numerus Clausus - wird das Studium der Medizin bald greifbarer?

Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom

Deutschland braucht mehr Ärzte denn je. In den nächsten Jahren wird eine geburtenstarke Generation in Rente gehen und wenig Nachwuchs ist in Sicht. Gerade ha... weiterlesen


Allgemeinmedizin als Chance für junge Ärzte

Allgemeinmedizin als Chance für junge Ärzte

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Der Behandlungsbedarf in Deutschland nimmt stetig zu. Nicht zuletzt wegen des demografischen Wandels, aufgrund dessen viele ältere Menschen an die weniger dicht besiedelten Stadtränder un... weiterlesen



Als Ärztin schwanger in der Praxis - was gilt es zu beachten?

Als Ärztin schwanger in der Praxis - was gilt es zu beachten?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Schwanger als Allgemeinmedizinerin - was muss man beachten? Das lange Studium der Medizin liegt hinter Ihnen und nun stellen Sie erfreut fest, dass auch die ... weiterlesen


Der Allgemeinmediziner auf dem iPad

Der Allgemeinmediziner auf dem iPad

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Digitalisierung auch in der Allgemeinmedizin auf dem Vormarsch Bei den alltäglichen und einfachen Erkrankungen stellt fast jeder Mensch vermutlich schon selbst die richtige Diagnose – und... weiterlesen




 
Ihr persönlicher Betreuer

Susanne Schmalz

Erste Hilfe?
0521 / 911 730 32

"Guten Tag, mein Name ist Susanne Schmalz. Beim Deutschen Hausarzt Service kümmere ich mich um Praxen, die eine freie Stelle zu besetzen haben.

Ich unterstütze Sie bei der Suche nach passenden Allgemeinmedizinern, Weiterbildungsassistenten, Partnern und Nachfolgern für Ihre Praxis.

Kontaktieren Sie mich und ich stelle Ihnen gerne unser Vorgehen bei der Bewerbersuche näher vor oder fordern Sie hier Ihr kostenloses Angebot an."


Sind Sie überzeugt?

Jetzt unverbindliches Angebot erhalten

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle?

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Susanne Schmalz

Ansprechpartner für Praxen

"Ich unterstütze Sie bei der Suche nach passenden Allgemeinmedizinern (m/w/d) für Ihre Praxis. Kontaktieren Sie mich und ich stelle Ihnen gerne unser Vorgehen bei der Bewerbersuche näher vor."

Jetzt unverbindliches Angebot erhalten

Sie sind Allgemeinmediziner und suchen eine neue Stelle?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 32
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscherhausarztservice.de

Adresse

Deutscher Hausarzt Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!